Trocknerbälle fallen zu Boden vor grünem Hintergrund

Trocknerbälle und deren Verwendung

Inhaltsverzeichnis:

Was sind Trocknerbälle?

Wofür eignen sich Trocknerbälle?

Wie verwendet man Trocknerbälle?

 

Was sind Trocknerbälle?

Bei Trocknerbällen handelt es sich um kleine Kugeln (ø 7cm) aus natürlicher Schafwolle (biologisch abbaubar), welche mit der Wäsche in den Trockner gegeben werden können. Trocknerbälle aus Schafwolle sind die umweltfreundlichste und cleverste Alternative zu herkömmlichen Kunststoff-Trocknerbällen. Durch die Verwendung von Trocknerbällen aus Schafwolle kann die Trocknungszeit der Wäsche um bis zu 40% reduziert werden, da die Bälle aus Wolle eine hohe Wasseraufnahmefähigkeit besitzen und das Wasser während der Trocknung in sich speichern können. Die Vorteile liegen auf der Hand: Trocknerbälle aus Schafwolle verringern die Trocknungszeit effektiv, senken dadurch die Energiekosten und sorgen für Wäsche mit deutlich weniger Falten. Darüber hinaus sind sie deutlich leiser in der Trocknertrommel als herkömmliche Kunststoff-Trocknerbälle, da das Material sehr weich und nachgiebig ist. Trocknerbälle aus Kunststoff hingegen klackern sehr laut bei der Verwendung, wenn die Bälle gegen die Metallwand der Trommel schlagen. 

 

Wofür eignen sich Trocknerbälle?

Die Trocknerbälle aus Wolle besitzen eine Reihe von Fähigkeiten und eignen sich für jedes Trocknermodell. Grundsätzlich sorgen die Trocknerbälle dafür, dass die Wäsche deutlich glatter und faltenfreier wird. Doch wie funktioniert das? Die Trocknerbälle wirbeln dynamisch in der Trommel herum und lockern die Wäsche auf diese Weise auf. Durch die Verwendung der Trocknerbälle kann die Luft besser im Trockner zirkulieren, was automatisch zu einer Glättung der Stofffasern von Kleidungsstücken aller Art führt. So kommen viele Kleidungsstücke bereits knitterfrei aus dem Trockner heraus und vermeiden das aufwendige und lästige Bügeln im Nachgang.  Auch der statischen Aufladung von bspw. Fleece Pullovern wirkt die Wolle erfolgreich entgegen. Darüber hinaus eignen sich die Trocknerbälle hervorragend für Allergiker und Haushalte mit Kindern, da sich keine Chemikalien in der natürlichen Wolle befinden und sich keinerlei Partikel beim Trockenvorgang lösen können. Zu guter Letzt wirken die Trocknerbälle wie ein Fusselmagnet. Während dem Trockenvorgang sammeln sich z.B. Hunde- und Katzenhaare an der Wolle der Trocknerbälle. Nach dem Programmende können die Haare einfach per Hand entfernt werden.

 

Wie verwendet man Trocknerbälle?

Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, sollten alle vier Trocknerbälle gleichzeitig benutzt werden. Die Trocknerbälle können mit allen herkömmlichen Trocknern und Programmen verwendet werden. Für die Anwendung werden alle vier Trocknerbälle mit der nassen Wäsche in den Trockner gelegt. Danach kann das Trockenprogramm wie gewohnt gestartet werden. Für einen angenehmen Geruch im Trockner (und wenn zuvor mit einem Waschball gewaschen wurde), können auf jeden Trocknerball drei bis vier Tropfen ätherische Öle gegeben werden.  Damit kann ein individuelles Geruchserlebnis geschaffen werden.

Nach der Anwendung sollten die Trocknerbälle an einem trockenen Ort gelagert werden, sodass sie vollständig trocknen können und eine lange Lebensdauer haben. Am besten auf einer Heizung im Trockenraum oder auf dem Trockner.

Wir haben Euch hier auch noch einmal den Vergleich von Trocknertüchern und Trocknerbällen nachlesen: „Trocknertücher oder Trocknerbälle?“

 

Übersicht

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar