Trocknerbälle liegen in Tücher gewickelt auf dem Boden

Trocknertücher oder Trocknerbälle

Inhaltsverzeichnis:

Vorteile von Trocknerbällen?

Vorteile von Trocknertüchern?

Nachteile von Trocknerbällen?

Nachteile von Trocknertüchern?

Sind Tennisbälle eine gleichwertige Alternative?

 

Vorteile von Trocknerbällen?

Die Trocknerbälle von Io Nova bestehen aus natürlicher Schafwolle, können wiederverwendet werden und sind biologisch abbaubar. Die Trocknerbälle sind sehr einfach in der Anwendung und werden mit der frisch gewaschenen - nassen Wäsche in die Trocknertrommel gelegt. Durch die weiche Schafwolle verursachen sie keine lauten Geräusche und Schäden im Inneren des Trockners. Darüber hinaus nehmen die Trocknerkugeln aus Wolle die Feuchtigkeit der nassen Wäsche sehr gut auf und reduzieren somit die Trockenzeit um bis zu 40%. Das spart nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch Energiekosten und Geld. Die Trocknerbälle sind zudem naturbelassen (nicht gefärbt und nicht gebleicht), was insbesondere für Allergiker und Kinder vorteilhaft ist. So können keine Chemikalien, die zu starkem Juckreiz oder Ausschlag führen können, auf die Haut gelangen.

 

Vorteile von Trocknertüchern?

Trocknertücher verleihen der Wäsche über einen langen Zeitraum einen angenehmen frischen Geruch. Trocknertücher sind sehr einfach in der Anwendung und werden mit der nassen Wäsche in die Trocknertrommel gelegt. Trocknertücher machen keine lauten Geräusche wie z.B. Trocknerbälle aus Kunststoff oder herkömmliche Tennisbälle.

 

Nachteile von Trocknerbällen?

Die wiederverwendbaren Trocknerbälle aus Wolle haben kaum nennenswerte Nachteile. Lediglich nach sehr langer Verwendung kann es passieren, dass sich an der äußeren Schicht leichte Fusseln bilden. Das ist aber nicht die Regel und kommt nur in äußert seltenen Fällen vor. Sollte der Fall auftreten können die entstandenen Fussel mit einem Fusselrasierer problemlos entfernt werden.

 

Nachteile von Trocknertüchern?

Trocknertücher haben den Vorteil, dass sie der Wäsche einen angenehmen und zugleich frischen Duft verleihen. Das ist gleichzeitig jedoch ihr größter Nachteil. Die Duftstoffe sind schädlich für Kleidungsstücke und können zum Verkleben der Fasern führen. Zudem können die Duftstoffe Allergien hervorrufen und gesundheitsschädigend sein. Darüber hinaus ist ein Trockentuch ein klassisches Einwegprodukt und kann nicht wiederverwendet werden. Das macht sie zu einem umweltschädlichen Produkt, das aus unserer Sicht durch eine nachhaltige und wiederverwendbare Alternative ersetzt werden sollte. Außerdem sind Trocknertücher eine kostspielige Angelegenheit, da regelmäßig neue Trocknertücher gekauft werden müssen.

 

Sind Tennisbälle eine gleichwertige Alternative?

Grundsätzlich sind Tennisbälle eine Alternative zu Trocknerbällen aus Wolle oder Kunststoff. Sie haben die richtige Größe und das notwendige Gewicht, um z.B. Kleidung und Jacken aus Daunen aufzulockern. Jedoch haben Tennisbälle auch einige Nachteile: Wenn zu viele Tennisbälle im Trockner parallel verwendet werden, kann dies zu sehr lauten Geräuschen führen und die Trocknertrommel langfristig beschädigen. Zudem kann sich der Aufdruck der Tennisballmarke lösen und zu Verfärbungen der Wäsche führen.

 

Darüber hinaus können sich bei hohen Temperaturen im Trockner Chemikalien aus dem Ballkern lösen, welche sich anschließend in der nassen Wäsche befinden. (Der Ballkern wird u.a. mit Quarz, Tonerde, Schwefel, Zinkoxid und Magnesiumkarbonat behandelt) Dies kann zu unangenehmen Juckreiz führen und ist insbesondere für Allergiker und Kinder problematisch. Wir raten aus den genannten Gründen von der Verwendung von Tennisbällen im Trockner ab.

 

Wir haben Euch hier auch noch einmal den Artikel zur allgemeinen Verwendung von Trocknerbällen verlinkt: „Trocknerbälle und deren Verwendung“

 

Übersicht

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar